RIOT

Am 8. Juni 2017 findet in Berlin das Tech Festival RIOT statt. Hinter dem Event stehen die Organisatoren von “Europas verrücktester Startup-Konferenz” - dem PIRATE Summit. Mit Internet of Things und Artificial Intelligence stehen in diesem Jahr zwei Mega-Trends im Fokus der Veranstaltung.

“Mit RIOT wollen wir Innovationen direkt erleb- und anfassbar machen” so Robbie Bouschery, Mitorganisator des Festivals. Insgesamt werden 100 ausgewählte Startups aus vielen unterschiedlichen Bereichen, etwa Consumer- und Industrial-IoT sowie Virtual Reality, ihre Innovationen zum Anfassen und Ausprobieren zur Verfügung stellen. Wie es sich für eine solche Veranstaltung gehört, gibt es natürlich auch ein vollgepacktes Programm mit Vorträgen, Panel-Diskussionen und Produkt-Demos. In Masterclasses werden verschiedene Themen vertieft. Die Themen der Workshops reichen von Rapid Prototyping über Finanzierung für Hardware-Startups bis hin zu Expertenvorträgen zur Künstlichen Intelligenz. Das Festival richtet sich an Startup-Gründer, Maker, Entwickler, Corporates und Investoren.

Neben dem “Erlebbar-Machen” von Innovationen ist das Knüpfen relevanter Kontakte eines der Kernziele des Festivals. Insbesondere das Zusammenbringen von Gruppen, die sonst wenig Berührungspunkte haben wie z.B. Corporates und Startups, steht dabei im Mittelpunkt.

Der eco – Verband der Internetwirtschaft e. V. ist offizieller Partner der Veranstaltung und hat ein besonderes Paket für seine Mitglieder geschnürt:

  • 30% Rabatt auf das RIOT-Ticket
  • Exklusives Meet & Greet auf der Veranstaltung mit Startups und aktuellen Trends und Innovationen im Bereich IoT

Auf einen Blick: RIOT

Termin:
08.06.2017

Ort:
Malzfabrik
Bessemerstraße 2-14
12103 Berlin

Veranstalter:
PIRATE